Horror Nacht - Die Angst vor der Angst

Hab diesen Text vorhin schon auf der RT-Page gepostet und hatte keinen Nerv, das jetzt nochmal zu schreiben - habs nur kopiert...


Letzte Nacht um eins zu Hause gewesen, erst um zwei eingeschlafen.
Um drei völlig verstört aufgewacht.
Hab geträumt. Es war eine so bekannte und gefürchtete Situation.
Da war dieser Typ, der ihm so ähnlich war.
Panik bekommen, mich dieses Mal gewehrt. Aber warum dieses Mal? Es war nur ein Traum! Warum hab ich mich damals nicht gewehrt??! Vielleicht war ich zu klein? Hatte Angst? Keine Ahnung. Ich kann mich nicht erinnern. Nicht an alles erinnern...
Bin aufgewacht, weil das Bild auf meinen Kopf fiel. Ich hab hab es von der Wand g*schl*g*n und es ins Gesicht bekommen. Zum Glück. Wäre sonst vielleicht nicht aufgewacht.
Hab Panikattacken bekommen - selbst wieder runtergeholt. Hatte keine Kraft mehr, war müde und hab mich doch nicht getraut weiter zu schlafen.
Um fünf doch noch eingeschlafen, bis viertel vor sieben. Liegen geblieben bis halb zehn - aufgestanden und registriert, dass ich alles rings ums Bett verwüstet habe. Ich kann mich daran nicht erinnern, war wohl während des Schlafens.
Ab in die Schule und den ganzen Tag Globuli genommen...

Und jetzt die erneute Panik, dass ich müde werde und einschlafe.

22.5.07 23:29

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen