Archiv

Mal oben, mal unten...

Hmm... zur Zeit steht wieder alles so auf der Kippe. Bin gut drauf, im nächsten Moment bin ich wieder ganz unten.
Nur häufen sich die Phasen in denen ich unten bin. Und es wird immer schwerer wieder aufzustehen. Es fühlt sich so an, als wäre ich 5 x gefallen, aber nach dem zweiten mal schon liegen geblieben.
Wo nimmt man die Kraft her, so oft wieder aufzustehen???
Ich hoffe ich krieg das zumindest so halbwegs auf die Reihe bis zum Sommer, da ich ja wiederholen werde - und dieses Mal, sollte es ja eigentlich besser laufen.

Hab nächsten Monat nen Termin beim Therapeuten. Der dritte Versuch, hoffentlich ist es diesmal besser.

Und Lisa ist bald wieder da!!! Nur noch ein paar Wochen!
Gott, ich freu mich ja so. Endlich...

20.5.07 14:50, kommentieren



Horror Nacht - Die Angst vor der Angst

Hab diesen Text vorhin schon auf der RT-Page gepostet und hatte keinen Nerv, das jetzt nochmal zu schreiben - habs nur kopiert...


Letzte Nacht um eins zu Hause gewesen, erst um zwei eingeschlafen.
Um drei völlig verstört aufgewacht.
Hab geträumt. Es war eine so bekannte und gefürchtete Situation.
Da war dieser Typ, der ihm so ähnlich war.
Panik bekommen, mich dieses Mal gewehrt. Aber warum dieses Mal? Es war nur ein Traum! Warum hab ich mich damals nicht gewehrt??! Vielleicht war ich zu klein? Hatte Angst? Keine Ahnung. Ich kann mich nicht erinnern. Nicht an alles erinnern...
Bin aufgewacht, weil das Bild auf meinen Kopf fiel. Ich hab hab es von der Wand g*schl*g*n und es ins Gesicht bekommen. Zum Glück. Wäre sonst vielleicht nicht aufgewacht.
Hab Panikattacken bekommen - selbst wieder runtergeholt. Hatte keine Kraft mehr, war müde und hab mich doch nicht getraut weiter zu schlafen.
Um fünf doch noch eingeschlafen, bis viertel vor sieben. Liegen geblieben bis halb zehn - aufgestanden und registriert, dass ich alles rings ums Bett verwüstet habe. Ich kann mich daran nicht erinnern, war wohl während des Schlafens.
Ab in die Schule und den ganzen Tag Globuli genommen...

Und jetzt die erneute Panik, dass ich müde werde und einschlafe.

22.5.07 23:29, kommentieren

Zuviel??!

Ist es denn zuviel verlangt?
Ich will ja nicht, dass ihr die Welt rettet oder so.
Ich will auch nicht, dass ihr mir die Lösung auf einem Silbertablett serviert.

Aber wie wär es denn so als Anfang mal mit nem einfachen Anruf? Mit nem einfachen: "Wie geht's dir?" "Wie läuft's mit deinen Eltern, mit dir sekber?"
Wo ist die Ehrlichkeit, die früher immer da war?
Was ist passiert?
Warum kann ich auf euch nicht mehr zählen?
Warum kann ich euch nichts mehr erzählen?

Wer bin ich denn für euch?

Für die einen bin ich diejenige, die die Ehe zusammen hält, für die Anderen dijenige, die sich deren Sorgen und Probleme anhören darf...

Aber wer bin ich verdammt nochmal für euch???!

Bin ich einfach "nur" ne Freundin, die ihr anruft, wenn ihr grad nichts zu tun habt?
Obwohl ihr euch ja dann noch nicht mal meldet...
Ich bin ja wieder die dumme, die hinter euch herrennt.
Jedesmal melde ich mich.

Aber ich will das nicht mehr!
Ich will mich nicht immer melden müssen.
Ich will nicht quasi darum betteln müssen, dass ihr euch mit mir trefft!
Ich will das nicht mehr...

Dann sagt mir doch, dass ihr auf meine Freundschaft keinen Wert legt.
Aber eigentlich will ich das auch nicht hören...
Ich bin eh schon so alleine.
Oder?!
Ich weiss es nicht.

Klar, ich hab schon ein paar Freunde. Aber die Meisten sind auch nur "Kollegen".
Auch wenn ich unter Freunden bin, bin ich alleine... Oder fühle mich alleine... Nur, wo ist der Unterschied?
Sicher, es gibt bestimmt einen, nur ist der in dem Moment nicht wirklich da.
Ich kenne ihn nicht.

ich will euch nicht verlieren

. . .

ich hab mein herz doch an euch gehängt

. . .

ich habs grad erst geflickt

. . .

1 Kommentar 24.5.07 23:18, kommentieren

Und Jetzt??! ChAoS

Ich weiss nicht weiter...
Mein Opa ist wieder krank. Diesmal kriegt er aggressivere Chemos und ist nach der zweiten schpn so fertig, wie er nach den letzten acht noch nicht mal Ansatzweise war.

Was soll ich machen? Ich will nicht zu ihm hin. Ich will nicht ins Krankenhaus und ihn da so sehen. Ich bin so egoistisch!!!!

Und was ist mit meinen Gefühlen??! Ich weiss nciht wie es mir geht. Ich müsste schlecht drauf sein, aber ich weiss nicht was ich fühle. Es ist niocht so, dass ich gar nichts fühle, ich kann sie bloss nicht einordnen.

Ich hab Angst!! Ich hab echt Angst!!!

Das Einzige, dass ich wirklich fühle, ist der Druck mich zu verletzen. So stark wie schon lange nicht mehr.
Aber ich bin schon so lange clean... Das kann ich doch nicht aufgeben. Aber will ich denn kämpfen?

Herr gott ! ! ! Das gibt es doch nicht!!!
Natürlich will ich kämpfen. Ich kann doch nicht aufgeben.

Und jetzt schon mal gar nicht.

Und noch mehr egoistische Gedanken schleichen sich ein.
Oh mann, ich kotz mich grad selbst so an!!

2 Kommentare 29.5.07 20:02, kommentieren